StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
- NAVIGATION -
Registrierung
Regeln
Storyline
Lexikon
Gesucht & Vergeben

Anfrage
Bestätigung
Änderung
Ablehnung
- MAP -
Siedlungspunkte der Piraten

[*] Port Royal
[*] Tortuga
[*] Cienfuegos
[*] Barbados
[*] Navassa

- PLOTS -
[*] Saison der Schatzjagd

- COMBAT -
[*] ... - ...
[*] ... - ...
[*] ... - ...

- TREASURE -
[*] Haiti Schatzkarte
[*] Barbados Schatzkarte

- PARTNER -










Teilen | 
 

 //Süßigkeiten damals

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: //Süßigkeiten damals   Mo Jul 26, 2010 1:58 pm


    Süßwaren für die Reichen

    Da wir wahrlich viele Naschkatzen im Forum haben, haben wir uns mal rangesetzt und die damals populärsten Süßwaren für euch rausgesucht, damit ihr wisst, welchen Leckereien eure Piraten und Co. so nachhechten können.

    Schokolade
    Wurde zur damaligen Zeit oftmals noch in heißer Flüssigform getrunken. Folglich aus Bechern, Krügen, oder Schalen. Schokolade war ausnahmslos für reiche Menschen bestimmt, sehr wertvoll / teuer, und war zur damaligen Zeit eine neue Erfindung.

    Bonbons
    Die damalige Variante ist natürlich nicht mehr der Heutigen gleichzusetzen. Ein klebriges Gemisch aus Zucker und mehr, sehr süß und ebenfalls nur etwas, für den reichen Geldbeutel. Die reichen Menschen liebten diese Art von Süßware.

    Kuchen
    Gab es sowohl damals, als auch heute in vielen Variationen. Mit Früchten, oder Schokolade, oder einfach nur süßer Teig, Boden, ein wenig Sahne...

    Torten
    Gab es sowohl damals, als auch heute in vielen Variationen. Beliebt für besondere Anlässe, am besten mit sehr vielen Stockwerken und Edelkirschen bestückt.

    Türkischer Honig
    Eine exotische Variante. Schokoladenbällchen, bestreut mit Puderzucker und gefüllt mit köstlichem, türkischen Honig, was eiskalt, oder beinahe schmelzend serviert wurde.

    Marzipan
    Ein Gemisch aus Mandeln und Zucker, sehr viel Zucker. Auch heute noch sind viele Menschen regelrecht vernarrt in diese Köstlichkeit und nach wie vor ist sie nicht billig.

    Nugat
    Eine neuliche Erfindung aus Frankreich, für den besonderen Gaumen, was unter den Reichen große Beliebtheit fand und in vielen Variationen ausartet.


    Süßwaren für die Armen

    Kakaobohnen
    War die damalige Billigvariation zur Schokolade. Bitter und süß wurde es zerkaut, war jedoch nicht besonders nahhaft, oder schmackhaft... Lediglich für den armen Gaumen.

    Rosinenbrot
    Gesüßtes Brot mit Rosinen, zur damaligen Zeit ein Standard auf dem Frühstückstisch, sofern man das Geld dafür besaß, denn Rosinenbrot war selbst für Arme etwas teures.

    Maisbrot
    Wird gerne warm mit einem Stück Butter darauf verzehrt. Ist ein amerikanisches, traditionelles Rezept, mit sehr viel Zucker, Butter, Maismehl und Milch. Die Kalorinbombe aus der damaligen Zeit, sehr schmackhaft und beliebt.

    Zuckerbrot
    ...ist, wie der Name schon sagt, süßes Brot mit einem hohen Anteil an Zucker. Eine sehr billige Süßwarenvariante im Vergleich zu Mais- und Rosinenbrot. Zuckerbrot gab es immr und überall... und vor allem die jungen Menschen liebten es.

    Honig
    Der natürliche Zuckersatz, welcher zur damaligen Zeit oftmals noch MIT den Waben und sogar den Bienenlarven als Eisweißgehalt verzehrt wurde. Honig, sofern man ihn selbst findet, war nahhaft, gesund, kostenlos und reich vorhanden, sofern man ihn fand.

    Marmelade
    Sowohl die Reichen, als auch die Armen verzehrten Marmelade. Produziert wurde sie vor allem in Bauern- Farmbereichen und war eine köstliche Verfollständigung des selbst für einen Bauern königlichen Frühstücks.

    Getrocknete Früchte
    Einfach selbst zu machen, war reichlich vorhanden und billig. Getrocknete Früchte kamen sowohl in der oberen, als auch unteren Schicht hervorragend an und waren immer wieder ein billiger Ersatz zu den teureren Süßwaren.

    Früchte (Obst)
    Der natürliche Gaumenschmaus der Natur, doch wurde genau deswegen der Wert von Früchten hoch gesetzt und war zur damaligen Zeit teuer, selbst für die Armen. Das Sortiment war und ist immer noch groß und vielfältig.

    Waffeln
    Zur damaligen Zeit gab es einen regelrechten "Boom". Waffeln sind selbst heute noch vor allem unter Kindern sehr beliebt. Sie sind warm, süß, weich und köstlich. Man kann sie mit Marmelade, Zucker, oder Butter bestreichen. Sie waren leicht zu machen und sie waren sehr billig, wodurch es leicht war, sich an ihnen zu erfreuen.

    Pfefferkuchen
    ...auch Lebkuchen. Wie heute, auch damals billig, von manchen gehasst, oder geliebt, war es vor allem in kalten Wintertagen ein regelrechtes Muss auf jedem Esstisch.

    Mandeln mit Zucker
    Die billige Variante zu Marzipan. Geröstete Mandeln mit Zucker, anders, als wir sie heute von Rummeln, oder Straßenfesten kennen. Und dennoch war es eine ganz besondere, aber auch preisgünstige Leckerei.

    Gerstenzucker
    Die billige Variation zu Bonbons. Ebenso ein Gemisch aus Wasser und Zucker, unförmige, große Brocken, die aber sehr lecker und schädlich für die Zähne waren.
Nach oben Nach unten
 
//Süßigkeiten damals
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» ich war so blind
» Steins kreative Ecke :3
» ........ was nun?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pieces o' Eight :: ///Das Portal\\\ :: ///Informationen & Lexikon-
Gehe zu: